Platon und der Berg der Wahrheit

09.2020 - Im Valle Maggia im Schweizer Kanton Tessin wird die mythenumwobene ehemalige Aussteiger-und Künstlerkolonie auf dem "Berg der Wahrheit" wieder zum Leben erweckt. Das Geschichtsdrama "Monte Verità" spielt um 1906 und erzählt die Geschichte von Hanna Leitner, Mutter zweier Kinder, die versucht, ihrer bürgerlichen Rolle zu entkommen und dabei ihre Faszination für die Fotografie entdeckt. Das modulare, grossformatige Aufnahmesystem ALPA PLATON übersetzt dabei die Sichtweise der Protagonistin und den Bildeindruck der historischen Plattenkamera für den Betrachter.

ALPA PLATON integriert das grossformatige Hasselblad-Digitalrückteil H6D-100c und die modulare ALPA-Plattform zu einem einzigartigen Aufnahmesystem. Der grosse Sensor (40x54 mm, oder 30x54 mm in 16:9) ermöglicht das Arbeiten mit selektiver Schärfentiefe und verleiht den Bildern eine beeindruckende Dreidimensionalität und Plastizität. Gleichzeitig ermöglicht der kleine Formatfaktor den Einsatz des Systems in Aufnahmesituationen, in denen andere Grossformatsysteme durch ihre physikalischen Abmessungen begrenzt sind. Beim Spielfilm "Monte Verità" kommen all diese Vorteile zum Tragen. ALPA PLATON wird hierbei inklusive Schärfedehnungs-/Tilt-Modul mit klassischen Vintage-Cine-Optiken in PL-Mount, mit fotografischen Mittelformatoptiken und in Nahaufnahme-Setups eingesetzt.

Das von ALPA entwickelte Kühlungssystem für die PLATON-Aufnahmeeinheit sorgt dabei effizient und leise für ein produktives Mikroklima, das die Voraussetzungen für aussergewöhnliche Bewegtbilder in 4k RAW schafft.

Weitere Informationen: platon.alpa.swiss

News

ALPA Logbuch

News Ticker