Photokina 2016: ALPA modularisiert den Stativkopf

09.2016 - Im Bestreben seinen Benutzern ein Höchstmass an Modularität, Flexibilität und Investitionsschutz zu bieten, zeigt ALPA an der diesjährigen Photokina im Jubiläumsjahr zukunftsgerichtete Produkte, welche in bester ALPA-Tradition jeweils ebenso möglichst allen bisherigen, wie neuen Besitzern zugutekommen. ALPA’s Credo war schon immer, dem Benutzer hochgradig massgeschneidertes fotografisches Equipment zur Verfügung zu stellen. Mit den 18 an der Photokina 2016 vorgestellten neuen Produkten will ALPA diesen Anspruch zusätzlich untermauern.


ALPA GON

ALPA zeigt an der Photokina 2016 einen komplett modularisierten Ansatz zum individuell konfigurierbaren Balgengerät ALPA SERPENT, welches schon als Kamera bezeichnet werden kann. Der Baukasten umfasst Verstellteile und Goniometer sowie unterschiedliche Standartenkonfigurationen (Design-Studie) basierend auf einer Schwalbenschwanz-Kupplung nach UniQ/C-Standard. Es sind auch Aufbauten mit konventionellen ALPA-12-Bodies oder digitalen Drittkameras denkbar.



004684004681004681

News

ALPA Logbuch

News Ticker