Photokina 2016: ALPA eShutter Steuerhandgriff - Neue Verschluss-Optionen

09.2016 - Im Bestreben seinen Benutzern ein Höchstmass an Modularität, Flexibilität und Invesitionsschutz zu bieten, zeigt ALPA an der diesjährigen Photokina im Jubiläumsjahr zukunftsgerichtete Produkte, welche in bester ALPA-Tradition jeweils ebenso möglichst allen bisherigen, wie neuen Besitzern zugutekommen. ALPA’s Credo war schon immer, dem Benutzer hochgradig massgeschneidertes fotografisches Equipment zur Verfügung zu stellen. Mit den 18 an der Photokina 2016 vorgestellten neuen Produkten will ALPA diesen Anspruch zusätzlich untermauern.


ALPA eSHUTTER STEUERHANDGRIFF - NEUE VERSCHLUSS-OPTIONEN

Mit dem Sinar/Rodenstock eShutter 250 wird für Fachoptiken ein neuer, elektronisch gesteuerter Zentralverschluss verfügbar. Mit neu 1/250s als schnellster Verschlusszeit sind nun auch mobile Anwendungen ausserhalb des Studios möglich. Der sehr präzise Verschluss ist zudem auf eine lange Lebensdauer im digitalen Einsatz ausgelegt.

ALPA zeigt an der diesjährigen Photokina den ALPA eShutter Steuerhandgriff. Das neue Steuermodul ist als funktionserweiternder Handgriff für die ALPA 12 FPS und ALPA SILEX (s. unten) ausgestaltet und stellt nebst der Spannungsversorgung und Steuerung eine nahtlose Integration in die bestehenden ALPA Plattform sicher. Der Benutzer kann so das gewohnt einfach zu bedienende Benutzerinterface der ALPA 12 FPS verwenden. Die nahtlose Integration in die ALPA 12 FPS erlaubt dem Fotografen den Zentralverschluss blitzsynchron von T bis 1/250s zu nutzen. Schnellere Zeiten werden sodann vollautomatisch mit dem integrierten Schlitzverschluss der ALPA 12 FPS gebildet, der bis 1/4000s bietet. Die Kamera schaltet bei Belichtungsreihen eigenständig zwischen den verschiedenen Verschlussarten hin und her. Der ALPA eShutter Steuerhandgriff ist nicht nur zum neuen Sinar/Rodenstock eShutter 250 kompatibel, sondern auch zum eShutter-Vorgängermodell mit 1/125s als schnellster Verschlusszeit.

Der ALPA eShutter Steuerhandgiff macht so weltweit erstmalig die neuen Elektronikverschlüsse mobil und feldtauglich. Das Handgriffmodul wurde komplett auf CAD entwickelt und wird mit neusten additiven Fertigungsmethoden produziert, bevor die elektronischen Komponenten integriert werden. ALPA baut so nach der Einführung der komplett additiv gefertigten Sonnenblenden die Kompetenz in der additiven Produktion aus. Die neuen Funktionen werden auch in Zukunft über kostenlose Firmwareupdates unterstützt werden.


004581004681

004575004680

News

ALPA Logbuch

News Ticker