Neuer Stitching Adapter für STC/FPS

10.2015 - Die ALPA 12 STC gehört zweifelslos zu den kompaktesten Kameras aus dem Hause ALPA, zugleich aber auch zu den vielseitigsten. Beides liegt „in ihren Genen“: Als ALPA sie 2010 einführte, wurde ihr von unseren Kunden der Wunsch in die Wiege gelegt, die geniale Kompaktheit der ALPA 12 TC mit den Verstellmöglichkeiten einer technischen Kamera zu vereinen. Zu dieser Zeit bestand gerade in der Landschaftsphotographie bei vielen Anwendern aufgrund der damals noch verhältnismäßig kleinen und niedrigauflösenden Sensoren der Bedarf zur Erhöhung der Auflösung zu Stichen. Aus diesem Grund shiftet die ALPA 12 STC in der „Normalkonfiguration“ horizontal. Ihr Name entstand denn auch aus der Abkürzung „StitchingTravelCompact“.

Doch auch „in der Vertikalen“ macht der „kompakte Allrounder“ eine gute Figur: Zahlreiche ALPA-Fotografen nutzen „die kleine Schwester der ALPA Max“ als handliche Architekturkamera mit reichlich Verschiebeweg (+/- 18mm.
Auch als kompaktes „Shiftmodul“ für die ALPA 12 FPS spielt die STC in Kombination mit ALPA Objektiven in SB-34 mount oder Hasselblad-V Optiken ihre Stärken aus:
003493

In der „Standardkonfiguration“ befindet sich der Handgriff der Kamera beim Stativeinsatz dabei „unten“:
003492

In der letzten Zeit erreichten uns jedoch viele Anfragen von Nutzern, die für die sichere Handhabung unter schwierigen äußeren Bedingungen (z.B. Wind etc.) den Stativeinsatz auch mit dem Handgriff nach oben bevorzugen. ALPA reagiert auf diese Anfragen mit der Einführung des ALPA 12 STC Uniq/C-Stativadapters
003494
003491

Der STC Stitching-Adapter ermöglicht den Anschluss an UniQ/C kompatibles Zubehör wie den ALPA Micro 3D Stativkopf Zusammen mit den bereits Ende 2014 erschienenen Stativplatten QPL.IND.SML und QPL.IND.SQR markiert er das Engagement von ALPA für das plattformübergreifende und zukunftssichere UniQ/C System. Der ALPA 12 STC Stitching-Adapter ist ab sofort erhältlich.

News

ALPA Logbuch

News Ticker