Auflösung auf den Wipfel getrieben

08.2015 - Besonders, wenn herkömmliche Kameras an ihre Grenzen stossen, schlägt die Stunde von technischen Kameras aus dem Hause ALPA.

Im vorgestellten Fall beabsichtigte die Holzhandlung OLWO aus Worb (BE) für den Neubau ihres Verwaltungsgebäudes ein fast 13 Meter hohes Waldbild in das Treppenhaus zu integrieren. Bereits beim Eintreten in das Foyer begrüsst einen die typische Frühlingsstimmung mit jungen Trieben und den charakteristischen Lichtflecken. Steigt man die Stufen nach oben, so eröffnet sich dem Betrachter auf jedem Stockwerk ein neuer Anblick auf die Baumlandschaft, bis man sich auf der obersten Etage den Baumwipfeln gegenübersieht.

Schon die schiere Grösse des Ausdruckes und die damit verbundenen Anforderungen an die Auflösung bildeten eine große Herausforderung an den realisierenden Fotografen. Die im Frühjahr ständig wechselnden Lichtverhältnisse wie auch die Bewegung der Gipfel im Wind erforderten ein rasches Arbeiten. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf ein vertikales Panorama aus insgesamt sieben Einzelaufnahmen. Um eine möglichst geringe Perspektivenänderung zu erzielen, wurde mit einer langen Brennweite gearbeitet: zum Einsatz kam das Schneider Kreuznach Apo Digitar 6.8/210mm in ALPA mount an einer ALPA 12 TC mit Leaf Credo 60 Digitalrückteil.

Als Panoramalösung wurde das Novoflex VR Pro System ausgewählt, das mittels UniQ/C-Anschlusssystems perfekt mit der ALPA Adapterplatte harmoniert. Die Kombination dieser Komponenten erlaubt einen präzisen und spielfreien, zugleich aber rasch und sicher bedienbaren Aufbau. Das Ergebnis überzeugt nicht nur die ausführenden Architekten, sondern bereitet vor allem den Angestellten und Kunden der Firma OLWO grosse Freude.

003342
003341
003351

Fotograf: Webseite Hans Rupp
Making of: Hans Rupp bei der Arbeit
Auftraggeber: Firma OLWO
Ausdruck: Flagprint

News

ALPA Logbuch

News Ticker